drucken

Aktuelles

Internationales Steuerrecht: Wichtige Änderung ab 1.5.2010 im Sozialversicherungsrecht bei Entsendungen


Ab 1.5.2010 ändern sich wesentliche Eckdaten bei der Entsendung von Mitarbeitern in ein anderes Land der Europäischen Union: Die deutsche Sozialversicherungspflicht bleibt automatisch für 2 Jahre, statt bisher einem Jahr erhalten. Wird jedoch ein Mitarbeiter zunächst für ein Jahr entsandt und der Auslandseinsatz nachträglich auf 2 Jahre verlängert, besteht nicht mehr die Möglichkeit, für ein weiteres Jahr im deutschen Sozialversicherungssystem zu bleiben, das Gastland erhält dann bereits nach einem Jahr den Zugriff. Wird der erste Mitarbeiter durch einen neuen Mitarbeiter abgelöst, besteht für den zweiten und weitere nicht mehr die Möglichkeit, im deutschen Sozialversicherungssystem zu bleiben. Sie werden ab dem ersten Tag im Gastland sozialversicherungspflichtig. Daher empfiehlt es sich, den wahrscheinlichen Entsendezeitraum und die Notwendigkeit von Ablösungen im Vorhinein genau zu prüfen

 


Ansprechpartner bei KONLUS für internationales Steuerrecht:

KONLUS Kontaktservice






* Pflichtfeld

Standort Bensberg:

Schloss-Straße 20
51429 Bergisch Gladbach
Tel.: +49 (0) 22 04 / 9 50 81 00
Fax: +49 (0) 22 04 / 9 50 81 10

Service Hotline

02204 - 9 50 81 00

Standort Köln:

Im Mediapark 5a
50670 Köln
Tel.: +49 (0) 221 / 95 26 81 - 170
Fax: +49 (0) 221 / 95 26 81 - 113

Standort Berlin:

Kurfürstendamm 182
10707 Berlin
Tel.: +49 (0) 30 / 88 62 54 - 94
Fax: +49 (0) 30 / 88 62 73 - 98

Aktuelles zu den Themen Steuerrecht, Betriebsprüfung uvm.