drucken

Themen

Unbeschränkte Steuerpflicht aufgrund eines Wohnsitzes

Eine häufige Frage in internationalen Sachverhalten ist eine sehr Grundsätzliche: die nach der Steuerpflicht dem Grunde und der Höhe nach. In Deutschland ist die unbeschränkte Steuerpflicht an den Wohnsitz bzw. den Aufenthalt geknüpft. Dabei ist die ordnungsrechtliche Meldung unerheblich und kann – wenn überhaupt – nur eine indizielle Wirkung entfalten. Ansonsten könnte allein über melderechtliche Gestaltungen ein steuerlicher Wohnsitz begründet oder aufgegeben werden. Der Gesetzgeber will diese Gestaltungsmöglichkeit verhindern und knüpft die Steuerpflicht daher an die Merkmale Wohnsitz bzw. gewöhnlichen Aufenthalt.

Ein Wohnsitz wird begründet, wenn eine dauerhafte Verfügungsmöglichkeit über Wohnräume besteht und diese unter Umständen erfolgt, die darauf schließen lassen, dass die Wohnung dauerhaft beibehalten und benutzt werden wird. Es handelt sich schlussendlich um eine Prognoseentscheidung. Es ist dabei nicht erforderlich die Wohnung im Rahmen einer bestimmten Mindestanzahl von Tagen aufzusuchen.

Ein Wohnsitz kann dabei grundsätzlich auch aus einem einzigen Raum z.B. in der elterlichen Wohnung bestehen. Nicht erforderlich sind abgeschlossene Räume mit eigener Küche und eigenem Bad.

Es ist möglich über mehrere Wohnsitze zu verfügen. Insbesondere bei Wohnsitzen in verschiedenen Ländern ist dann anhand von internationalen Abkommen über die Vermeidung der Doppelbesteuerung zu prüfen, wo letztendlich eine Ansässigkeit gegeben ist und welches Land ggf. in seinen Besteuerungsrechten eingeschränkt wird.

Die Aufgabe eines Wohnsitzes ist erst vollzogen, wenn Umstände eingetreten sind, die erkennen lassen, dass jemand nicht mehr nach Deutschland zurück kommen möchte. Insbesondere bei Untervermietung bleibt die Wohnsitzaufgabe somit genau zu prüfen.

Letztlich sind alle Umstände des Einzelfalls genau zu prüfen, um zu einer belastbaren Feststellung zu kommen.

Für Informationen oder ein Beratungsgespräch stehen Ihnen unsere Ansprechpartner gerne zur Verfügung.

 

 


Ansprechpartner bei KONLUS:

 

Nora Wehrend (Steuerberaterin)

KONLUS Kontaktservice






* Pflichtfeld

Standort Bensberg:

Schloss-Straße 20
51429 Bergisch Gladbach
Tel.: +49 (0) 22 04 / 9 50 81 00
Fax: +49 (0) 22 04 / 9 50 81 10

Service Hotline

02204 - 9 50 81 00

Standort Köln:

Im Mediapark 5a
50670 Köln
Tel.: +49 (0) 221 / 95 26 81 - 170
Fax: +49 (0) 221 / 95 26 81 - 113

Standort Berlin:

Kurfürstendamm 182
10707 Berlin
Tel.: +49 (0) 30 / 88 62 54 - 94
Fax: +49 (0) 30 / 88 62 73 - 98

Aktuelle Themen zum Steuerrecht, Betriebsprüfung und vieles mehr